Sitemap
Auf Pinterest teilen
Gesundheitsexperten raten Eltern, bei der Planung einer vegetarischen Ernährung für Kinder besondere Vorsicht walten zu lassen.Jessica Byrum/Stocksy United
  • Neue Forschungsergebnisse haben ergeben, dass Kinder, die sich vegetarisch ernähren, ähnliche Wachstumsmuster und Ernährungsmaße hatten wie Kinder, die Fleisch aßen, aber mit größerer Wahrscheinlichkeit untergewichtig waren.
  • Sie fanden auch heraus, dass Kinder, die Kuhmilch konsumierten, einen höheren Cholesterinspiegel hatten als Kinder, die dies nicht taten.
  • Gesundheitsexperten sagen, dass die Bedeutung der vegetarischen Ernährung von Mensch zu Mensch sehr unterschiedlich sein kann.Daher sind nicht alle vegetarischen Ernährungsweisen gleich.
  • Da Untergewicht mit Unterernährung einhergeht, folgerten die Studienautoren, dass bei der Planung der Ernährung von vegetarischen Kindern besondere Sorgfalt geboten ist.

Was ist der Unterschied zwischen Kindern, die sich vegetarisch ernähren, und solchen, die eine westliche Standarddiät einhalten?

Körpergewicht, legt eine Studie aus Toronto, Kanada nahe, die in der Zeitschrift Pediatrics der American Academy of Pediatrics veröffentlicht wurde.Die Beziehung zwischen vegetarischer Ernährung, Gewicht, Größe und Ernährungsmaßstäben, einschließlich des Cholesterinspiegels, wurde anhand von Daten analysiert, die zwischen 2008 und 2019 bei fast 9.000 Kindern im Alter von 6 Monaten bis 8 Jahren gesammelt wurden.

Kinder wurden durchschnittlich 2,8 Jahre überwacht.

Die Forscher kamen zu dem Schluss, dass Kinder, die sich vegetarisch ernährten, ähnliche Wachstumsmuster und Ernährungsmaße aufwiesen, aber eher untergewichtig waren.Da Untergewicht mit Unterernährung einhergeht, folgerten die Studienautoren, dass bei der Planung der Ernährung von vegetarischen Kindern besondere Sorgfalt geboten ist.

Sie fanden auch heraus, dass Kinder, die Kuhmilch konsumierten, einen höheren Cholesterinspiegel hatten als Kinder, die dies nicht taten.Kinder mit vegetarischer Ernährung, die Kuhmilch konsumierten, hatten jedoch ähnliche Cholesterinwerte und die Kinder, die sich nicht ausschließlich vegetarisch ernährten.

Vegetarische Ernährung ist kein Einheitsbrei

Während die Studie einen Einblick in mögliche Unterschiede zwischen Gesundheitsmaßnahmen bei Kindern gibt, die sich vegetarisch ernähren, und solchen, die dies nicht tun, sagt sie den Eltern nicht viel über die tatsächlichen Ernährungsunterschiede zwischen Vegetariern.

„Eine vegetarische Ernährung kann für verschiedene Menschen unterschiedliche Bedeutungen haben. Zum Beispiel bedeutet Vegetarismus nicht unbedingt pflanzlich oder ausgewogen, und ich denke, das ist wirklich der Schlüssel zur Gesundheit von Kindern“, sagt Dr.Amy Sapola, promovierte Pharmazeutin mit einem Bachelor-Abschluss in Ernährung.

Sie ist außerdem zertifizierter Wellness-Coach des Institute for Functional Medicine Certified Practitioner und hat außerdem ein zweijähriges Stipendium mit Auszeichnung in Integrativer Medizin von der Academy of Integrative Health and Medicine absolviert.

Sapola sagt, sie habe mit vielen Patienten und Klienten gearbeitet, die sich selbst als Vegetarier bezeichnen, aber drastisch unterschiedliche Essgewohnheiten hatten.

„Ich kann mich an eine Patientin erinnern, mit der ich gearbeitet habe, die sich selbst als Vegetarierin bezeichnete, weil sie kein Fleisch aß, aber sie teilte auch mit, dass sie kein Gemüse mag“, sagt sie.

DR.Amrik Singh Khalsa, ein Kinderarzt am Nationwide Children’s Hospital, sagt, es sei beruhigend zu sehen, dass Kinder mit vegetarischer Ernährung keine signifikanten Unterschiede in Bezug auf Wachstum oder Ernährungswerte aufwiesen.

„Oft gehen Menschen davon aus, dass Menschen mit vegetarischer Ernährung bestimmte Mikronährstoffe fehlen. Bemerkenswert ist, dass es bei der vegetarischen Ernährung große Unterschiede gibt, und es wäre wichtig, eine Studie durchzuführen, die die Ernährungsmuster genauer untersucht“, sagt er gegenüber Healthline.

Cholesterin und Kinder: Was Sie wissen müssen

Während die Studie darauf hinwies, dass Kinder, die Kuhmilch konsumieren, möglicherweise einen höheren Cholesterinspiegel im Blut haben als Kinder, die dies nicht tun, sagt Sapola, dass dies kein Anlass zur Sorge ist.

„Cholesterin ist für den Aufbau gesunder Zellen unerlässlich und wird vom Körper zur Produktion von Hormonen verwendet. In Abwesenheit hoher Entzündungswerte kann Cholesterin für normales Wachstum und Entwicklung sehr vorteilhaft sein“, erklärt sie.

„Wenn ein Kind also eine ausgewogene Ernährung mit wenig verarbeiteten Lebensmitteln und zugesetztem Zucker zu sich nimmt, würde ich mir keine Sorgen machen. Wenn der Cholesterinspiegel jedoch sehr hoch war, könnte dies ein Zeichen für eine familiäre Hypercholesterinämie sein, die sehr selten ist, aber eine weitere Untersuchung und mögliche Behandlung erfordern würde“, fügt sie hinzu.

Tipps für Eltern vegetarischer Kinder

Der wichtigste Faktor bei der Ernährung von Kindern ist Abwechslung, sagen Experten.So schlagen sie vor, dass Eltern Kindern helfen können, mehr Abwechslung in die vegetarische Ernährung zu bringen.

Probieren Sie verschiedene Geschmäcker, Texturen und Farben aus

Sapola sagt, sie empfiehlt immer, dass Kinder, wenn sie anfangen, feste Nahrung zu sich zu nehmen, ihnen eine Vielzahl verschiedener Gemüsesorten mit unterschiedlichen Geschmäckern, Texturen und Farben vorgestellt werden.

„Stellen Sie sicher, dass die Ernährung abwechslungsreich ist, einschließlich vieler verschiedener Farben von Gemüse, Bohnen, Nüssen und Weideeiern“, sagt sie.

Um bei der Essensplanung zu helfen, sagt sie, man solle an die sechs Geschmacksrichtungen denken (süß, salzig, sauer, scharf, scharf, adstringierend) und Lebensmittel in jede Mahlzeit integrieren, um jeden der Geschmacksrichtungen darzustellen.

Khalsa schlägt vor, sich nach den Farben des Regenbogens zu ernähren.

„Der Schlüssel bei der Planung einer vegetarischen Ernährung ist es, für eine gute Abwechslung zu sorgen und sicherzustellen, dass Sie Obst, Gemüse, Linsen und Hülsenfrüchte in verschiedenen Farben haben – den Farben des Regenbogens.“er sagt. „Dies wird Kindern helfen, das richtige Gleichgewicht von Nährstoffen und Mikronährstoffen zu finden und Makro- oder Mikronährstoffmängel zu vermeiden.“

Geben Sie Kindern Wahlmöglichkeiten

„Lassen Sie Kinder entscheiden, was und wie viel auf ihren Teller kommt“, sagt Sapola.

„Das kann für Eltern eine Herausforderung sein, aber das kann so einfach sein wie das Zerlegen des Abendessens, das separate Servieren der Zutaten und das Zulassen, dass die Kinder ihren eigenen Teller zusammenstellen“, fügte sie hinzu.

Erhöhen Sie die Ernährung mit frischen Lebensmitteln

„Kaufen Sie frische Lebensmittel und bereiten Sie sie zu, um den Nährstoffgehalt zu erhalten“, sagt Sapola.Das bedeutet, Gemüse nicht überkochen zu lassen, sondern zu sautieren, zu backen oder leicht zu dämpfen.

Sie können auch versuchen, Gemüse Olivenöl hinzuzufügen, um die Aufnahme von fettlöslichen Vitaminen (A, D, E, K) zu erhöhen, sagt sie.

Alle Kategorien: Blog