Sitemap

Schnelle Navigation

Auf Pinterest teilen
Experten sagen, dass Ergotherapiesitzungen dazu beitragen können, einige lange COVID-Symptome zu lindern.FG Trade/Getty Images
  • Es wird geschätzt, dass bis zu 50 Prozent der Menschen, die COVID-19 hatten, langfristige Gesundheitsprobleme haben werden.
  • In einer neuen Studie sagen Forscher, dass Ergotherapie das Wohlbefinden und die Lebensqualität von Menschen mit langer COVID verbessern kann.
  • Experten sagen, dass Rehabilitationsprogramme helfen können, Müdigkeit zu lindern und die Stimmung von Menschen mit dieser Erkrankung zu verbessern.

Bis zu die Hälfte der Menschen, die sich mit COVID-19 infizieren, leiden an irgendeiner Art von langfristigen Gesundheitsproblemen, nachdem sie sich anfänglich von der Krankheit erholt haben.

Müdigkeit ist Berichten zufolge das häufigste Symptom.

Eine neue Studie zeigt, dass Ergotherapie die Lebensqualität und das allgemeine Wohlbefinden von Menschen mit Langzeit-COVID verbessern kann, die mit chronischer Müdigkeit leben.

Die Ergebnisse wurden während einer Sitzung auf dem Europäischen Kongress für klinische Mikrobiologie und Infektionskrankheiten vorgestellt.

Die Forschung wurde noch nicht begutachtet oder veröffentlicht.

In ihrer Studie haben Forscher aus St.Das James Hospital in Dublin und das Trinity College Dublin in Irland stellten fest, dass ein ergotherapeutisches Fatigue-Management-Programm positive Verbesserungen für Personen mit Post-COVID-Symptomen brachte, die angaben, dass ihre Müdigkeit ihre Arbeit, Freizeitaktivitäten und Selbstversorgung beeinträchtigt.

„Eine der wichtigsten Aufgaben und Fähigkeiten der Ergotherapie besteht darin, den Menschen zu helfen, zu ihren alltäglichen Aktivitäten zurückzukehren“, sagte Louise Norris, Studienleiterin und leitende Ergotherapeutin am St. James’s Hospital. „Wir haben zuvor Menschen mit anderen Erkrankungen wie Multipler Sklerose und rheumatoider Arthritis geholfen, Techniken zur Bewältigung ihrer Müdigkeit zu erlernen, und waren der Meinung, dass wir diese Erfahrung nutzen könnten, um auf die Bedürfnisse von Menschen mit langfristiger Müdigkeit nach COVID einzugehen.“

Die Intervention, die als drei 1,5-stündige Gruppentherapiesitzungen über einen Zeitraum von vier Wochen durchgeführt wurde, konzentrierte sich auf Selbstmanagementtechniken, um Müdigkeit, Gehirnnebel, Schlafhygiene, Energieeinsparung und das Tempo von Aktivitäten anzugehen, indem Pausen eingelegt wurden, bevor der Punkt erreicht wurde Erschöpfung.

„Zu den Energiespartechniken gehört es, das häusliche und gemeinschaftliche Umfeld anzusprechen, um die Aktivitätsanforderungen zu verringern.“Danyelle Durocher, Ergotherapeutin und Inhaberin von Durocher Therapy Services in Arkansas, gegenüber Healthline. „Energieeinsparung kann auch beinhalten, sich bei der Planung von Ausflügen oder Routinen mit dem Zeitmanagement zu befassen.“

Wie Ergotherapie funktioniert

Die Studie ergab, dass die ergotherapeutische Intervention mit positiven Veränderungen in Bezug auf die Auswirkungen von Müdigkeit und das Wohlbefinden der Teilnehmer verbunden war.

„Patienten mit einer Reihe praktischer Techniken auszustatten, kann zu erheblichen Verbesserungen der Müdigkeit und Lebensqualität führen“,Norris sagte in einer Presseerklärung. „Die Patienten haben auch weniger Sorgen um ihr Wohlbefinden.“

Andere Techniken zur Behandlung chronischer Müdigkeit umfassen die Atmung mit geschürzten Lippen, die laut Durocher die allgemeine Sauerstoffversorgung erhöhen und die körperlichen Anforderungen von Aktivitäten verringern kann.

Adaptive Ausrüstung, wie z. B. langstielige Verbandsausrüstung und ein Greifer, der dabei hilft, Gegenstände ohne übermäßiges Greifen oder Bücken zu erhalten, können auch Teil eines Ergotherapieprogramms für chronische Müdigkeit sein, fügte sie hinzu.

„Um Müdigkeit und Kurzatmigkeit mit Aktivitäten anzugehen, verwenden Physio- und Ergotherapeuten abgestufte Ausdauerübungen in einer überwachten und sicheren Umgebung.“Anne Bierman, die das COVID-19-Wiederherstellungs- und Rehabilitationsprogramm für Athletico Physical Therapy entwickelt hat, gegenüber Healthline. „Pulsoximeter werden auch häufig verwendet, um Patienten in einer sicheren Sauerstoffsättigungszone zu halten. Dies wird die Toleranz des Patienten gegenüber diesen Aktivitäten erhöhen und ihm helfen, zu seinem Funktionsniveau vor COVID zurückzukehren.“

„Patienten, die lange an COVID leiden, würden von einem multidisziplinären Ansatz profitieren, der unter anderem Physiotherapie, Erholungstherapie und Beratung umfasst, um ganzheitliche Anliegen anzugehen“, fügte Durocher hinzu. „Long COVID wirkt sich genauso stark, wenn nicht sogar stärker auf psychosoziale Faktoren aus als auf körperliche oder medizinische Probleme.“

Maya McNulty, eine COVID-Langstreckenpatientin und Befürworterin einer verbesserten Behandlung, sagte gegenüber Healthline, dass eine Kombination aus Ergo-, Physio- und Vestibulartherapie (die sich auf Schwindel, Schwindel, Gleichgewicht, Körperhaltung und Sehvermögen konzentriert) bei der Behandlung vieler von ihnen wirksam war ihre Symptome, die sowohl kognitive als auch körperliche Beeinträchtigungen beinhalteten.

„Diese drei Therapien zusammen helfen wirklich bei der chronischen Müdigkeit und geben Hoffnung, den Tribut zu verringern, den COVID hinterlassen hat“, sagte sie.

Die Forscher sagten, die Ergebnisse legen nahe, dass Ergotherapie in Genesungsprogramme nach COVID integriert werden sollte.

„Es besteht ein dringender Bedarf, neue und bessere Wege zu finden, um mit der Post-COVID-Müdigkeit und ihren weitreichenden und in einigen Fällen verheerenden Auswirkungen auf das Leben der Menschen umzugehen.“sagte Norris.

„Die meisten spezialisierten Zentren, die lange COVID behandeln, haben diese Programme bereits eingerichtet.“DR.Surendra Barshikar, ein Reha-Spezialist und medizinischer Direktor des COVID-Recover-Programms von UT Southwestern in Texas. „Wir wissen, dass solche Eingriffe funktionieren. Diese Studie bestätigt unsere Ergebnisse und veranlasst uns, systematisch zu forschen und die Ergebnisse zu verbreiten, was Gesundheitsdienstleistern und Patienten helfen wird, die keinen Zugang zu spezialisierten langen COVID-Programmen haben.“

Alle Kategorien: Blog