Sitemap
Auf Pinterest teilen
Bleiben Sie an extrem heißen Tagen cool und sicher mit diesen 6 einfachen Tipps von Gesundheitsexperten.Jimena Roquero/Stocksy
  • Weit verbreitete Hitzefälle im ganzen Land setzen immer mehr Menschen der Gefahr von hitzebedingten Krankheiten aus.
  • Es gibt Möglichkeiten, sich auf Hitzewellen vorzubereiten und Ihre Sicherheit zu gewährleisten.
  • Experten geben Tipps, um bei hohen Temperaturen kühl zu bleiben.

In diesem Sommer haben Städte im Südwesten und in der Mitte der Vereinigten Staaten Rekordhitze erlebt.Fast 105 Millionen Menschen stehen derzeit unter einem Hitzehinweis oder einer Warnung vor übermäßiger Hitze.Und die gefährliche Hitze wird laut dem Nationalen Wetterdienst diesen Sommer anhalten.

Tatsächlich nimmt das Auftreten und die Dauer der aufsteigenden Hitze weltweit seit einiger Zeit zu und scheint ein Trend zu sein, der sich fortsetzen wird.Die Weltgesundheitsorganisation (WHO)gemeldetdass die Zahl der Menschen, die Hitzewellen ausgesetzt waren, zwischen 2000 und 2016 um rund 125 Millionen gestiegen ist.

Um sich auf extreme Hitze vorzubereiten, die auf Sie zukommen könnte, beachten Sie die folgenden Tipps, um sicher und kühl zu bleiben.

1.Verstehe, wie sich Wärme auf den Körper auswirkt

Umweltfaktoren wie Wetter und innere Körperwärme, die aus Stoffwechselprozessen resultieren, tragen beide dazu bei, wie der Körper erwärmt wird.Wenn der Körper heiß wird, kann Ihre Körpertemperatur Ihre Herzfrequenz und den Blutfluss zur Haut erhöhen, da sich die Blutgefäße erweitern, um das Schwitzen zu erhöhen.

„Hitze dehydriert dich meistens und erwärmt deine Kerntemperatur. Wenn Sie draußen in der Hitze sind, verliert der Körper im Laufe der Zeit allmählich Feuchtigkeit und erwärmt sich, was den [Austrocknungs-]Prozess beschleunigt.DR.Jen Brull, Hausärztin und Vorstandsmitglied der American Academy of Family Physicians, gegenüber Healthline.

Wenn der Körper aufgrund extremer Hitze nicht in der Lage ist, seine Temperatur zu regulieren, kann dies Krankheiten verursachen, darunter Hitzekrämpfe, Hitzeerschöpfung, Hitzschlag und Hyperthermie, so die WHO.

2.Vorausplanen

Brull sagte, dass eine vorausschauende Planung Menschen oft dabei helfen kann, hitzebedingte Krankheiten zu vermeiden.Bevor sie sich in die Hitze aufmacht, sagte sie, dass sie über Folgendes nachdenken und recherchieren sollte:

  • Wie hoch wird die Temperatur sein?
  • Wie lange werde ich draußen in der Hitze sein?
  • Wird es Schatten von der Sonne geben?

„[Schau] dir wetterfähige Apps oder Webseiten an, um zu sehen, wie die Temperatur sein wird und ob es Niederschlag oder Wolkenbedeckung geben wird und wie hoch der Hitzeindex ist.“sagte Brüll.

3.Suchen Sie Schatten und Schutz

Wenn Sie vorhaben, eine Weile draußen zu sein, stellen Sie sicher, dass es einen Ort gibt, der Schatten spendet, z. B. Bäume oder einen überdachten Picknickplatz.Das Beste ist, wenn es ein Gebäude mit Klimaanlage gibt, planen Sie feste Zeiten ein, um ein wenig hineinzugehen.

„Denken Sie daran, dass Schatten nicht von einer physischen Struktur stammen muss. Das Tragen eines Hutes oder das Tragen eines Regenschirms bieten der Person, die sie trägt, lokalen Schatten “, sagte Brull.

Das Tragen heller statt dunkler Farben kann Sie auch kühler halten, da dunkle Farben Sie aufwärmen.

„Im Winter ist es toll, dunkle Farben zu tragen, sie helfen der Sonne, zu dir zu kommen und halten dich warm. Im Sommer ist es umgekehrt. Sie möchten helle Farben tragen, um die Sonne zu reflektieren und Sie kühler zu halten“,erklärte Brüll.

Beachten Sie jedoch, dass, wenn Sie Kleidung tragen möchten, die Ihre Haut vor schädlicher UV-Strahlung schützt, die Skin Cancer Foundation angibt, dass dunkle oder helle Farben verhindern, dass Strahlen durch die Kleidung dringen und Ihre Haut effektiver erreichen als hellere Farbtöne.

Und obwohl Sonnencreme Sie nicht vor Hitzeerschöpfung schützt, sagte Brull, dass es gut ist, Sonnencreme zu tragen, um Sonnenbrand zu vermeiden.Ein Sonnenbrand „verlängert und verlangsamt den Erholungsprozess von der Hitze“.

4.Trinke genug

Hydratisierung hilft dem Körper, eine normale Temperatur zu halten, und wenn Sie schwitzen, ersetzt Trinkwasser die Flüssigkeitsmengen, die Sie verlieren, während es Ihren Körper von innen nach außen kühlt.Zusätzlich zu Wasser, sagte Brull, können Getränke, die Elektrolyte enthalten, bei der Dehydrierung helfen.

Während der Hitze sagte sie, man solle Getränke mit Koffein oder Alkohol vermeiden, die zu Dehydrierung führen.

„Alkohol verursacht Probleme, weil er Ihre Fähigkeit hemmt, zu erkennen, wie heiß Sie sind, und den Prozess der Austrocknung beschleunigt“, sagte Brull.

Darüber hinaus sind die Centers for Disease Control and Prevention (CDC) empfiehlt die folgenden Möglichkeiten, um sicherzustellen, dass Sie Wasser trinken:

  • Habe immer eine Wasserflasche bei dir.
  • Friere eine gefrierfeste Wasserflasche ein und trage sie bei dir.
  • Fügen Sie Ihrem Wasser Limette oder Zitrone hinzu, um den Geschmack zu verbessern.

5.Trainieren Sie mit Vorsicht

Wenn Sie Aktivitäten wie Wandern oder Sport in der Hitze nachgehen, ist Dr.Alexis Colvin, ein orthopädischer Chirurg am Mount Sinai, sagte, dass Sie sicherstellen sollten, dass Sie Wasser trinken, bevor Sie sich körperlich betätigen, sowie während und nach dem Training.

„Wenn die Aktivität weniger als 1 Stunde dauert, ist Wasser das ideale Getränk. Nach einer Stunde kann das Trinken von Flüssigkeiten, die sowohl Kohlenhydrate als auch Natrium enthalten, verlorene Glukose und Elektrolyte wieder auffüllen“, sagte sie gegenüber Healthline.

Vor dem Training in der Hitze schlug sie vor, in einer kühleren Umgebung ein grundlegendes Fitnessniveau aufzubauen.

„Zweitens, erhöhen Sie schrittweise die Stunden und Tage der Aktivität im heißeren Klima über mehrere Wochen. Stellen Sie sicher, dass Sie häufig Pausen einlegen und Kühlmethoden wie Eistücher zur Verfügung haben“, sagte Colvin.

Begrenzen Sie außerdem die Sonneneinstrahlung und halten Sie sich zwischen 10 und 16 Uhr von der Sonne fern.Wenn Sie während dieser Zeiten draußen sein müssen, treffen Sie Vorkehrungen, um Sonneneinstrahlung zu vermeiden, indem Sie erneut Sonnencreme auftragen und sich mit Hut, Sonnenbrille und angemessener Kleidung angemessen kleiden.

„Machen Sie auch regelmäßig Pausen“sagte Colvin.

6.Kenne die Anzeichen von Hitzschlag und Schlaganfall

Wenn Sie sich der Symptome bewusst sind, die auf eine schwere hitzebedingte Erkrankung hindeuten könnten, können Sie bei Bedarf Hilfe suchen.Zwei besonders zu beachtende Bedingungen sind:

  • Hitzeerschöpfung tritt auf, wenn der Körper viel Wasser und Salz verliert, normalerweise durch übermäßiges Schwitzen.
  • Hitzschlag tritt auf, wenn der Körper seine Temperatur nicht kontrollieren kann und nicht in der Lage ist, sich durch Schwitzen abzukühlen.

DasCDClistet die folgenden Schlüsselzeichen auf, auf die Sie bei jeder Bedingung achten sollten.

Hitzschlag

  • Hohe Körpertemperatur, die 103 Grad Fahrenheit oder höher erreicht
  • Heiße, rote, trockene oder feuchte Haut
  • Schneller, kräftiger Puls
  • Kopfschmerzen
  • Schwindel
  • Brechreiz
  • Verwirrtheit
  • In Ohnmacht fallen

Hitzeerschöpfung

  • Starkes Schwitzen
  • Kalte, blasse oder klamme Haut
  • Schneller, schwacher Puls
  • Übelkeit oder Erbrechen
  • Muskelkrämpfe
  • Müdigkeit oder Schwächegefühl
  • Schwindel
  • Kopfschmerzen
  • Ohnmacht

„Wenn Sie schwere Symptome von der Hitze haben, ist es wichtig, sofort hineinzugehen und 911 anzurufen“, sagte Brull.

Alle Kategorien: Blog